Martina Winkelhofer

Dr. Martina Winkelhofer ist eine renommierte Historikerin aus Wien. Ihre zahlreichen Publikationen sind sowohl in Fachkreisen als auch beim geschichtsinteressierten Laien hochgeschätzt. Winkelhofers Spezialgebiete sind die Themen Hof und Politik im 19. Jahrhundert, Adel und Sozialgeschichte, worüber sie auch regelmäßig Vorträge an europäischen Universitäten hält. Außerdem entwickelt sie häufig historische Sendungen und schreibt für die Wochenendbeilage der »Kronen Zeitung« eine wöchentliche Geschichtskolumne.

Ansicht:
Sortiert nach:Unsere Empfehlungen

Detail-Infos

Historische Fakten lebendig und spannend aufbereitet.

Als würde man ihr im Gespräch gegenübersitzen und sich von ihrem riesigen Fachwissen erzählen lassen: So fühlt es sich an, wenn man ein Buch der bekannten Historikerin Martina Winkelhofer liest. Sie vermittelt historische Fakten so gekonnt, dass Geschichte vor dem inneren Auge lebendig wird.

Auch »Kronen Zeitung«-Leser wissen das längst, denn sie schreibt seit 2012 eine wöchentliche Kolumne zu historischen Themen in der Wochenendbeilage der Zeitung. In Zusammenarbeit mit Österreichs größter Tageszeitung entstand auch ihr neuestes Buch, in dem sie die Geschichte des Ersten Weltkriegs neu erzählt – nämlich aus der Sicht unserer Familien. Winkelhofer wollte über die bekannten Tatsachen hinaus wissen: Wie erlebte das einfache Volk Österreichs den Ersten Weltkrieg?

So sammelte sie Erinnerungen, private Dokumente, Briefe und Fotografien von Zeitzeugen. Auf dieser Basis schildert ihr neuestes Werk, was in den Familien bis heute erzählt wird, wie unsere Soldaten an der Front kämpften, wie ihre Frauen und Kinder daheim den Alltag bewältigten, was in den Menschen vorging, wie sie litten … – und Weltbild hält das neue Buch schon für Sie bereit!